Kontakt

Swiss Cigarette
Kapellenstrasse 14
Postfach 5236
3001 Bern

Tel +41 58 796 99 18
Fax +41 58 796 99 03

office(at)swiss-cigarette.ch

Zusammenarbeit mit den Behörden

In der Schweiz

Zur Vorbeugung und Bekämpfung des illegalen Handels arbeiten die Mitglieder von Swiss Cigarette eng mit den zuständigen Behörden zusammen. Zu diesem Zweck wurden ab 2006 mit der eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) Erklärungen zum gemeinsamen Vorgehen gegen den Schmuggel und gegen Fälschungen unterzeichnet. Seither wurde neben den gesetzlich vorgeschriebenen Kontrollmechanismen auch ein regelmässiger Informationsaustausch zwischen den einzelnen Hersteller und der EZV etabliert. Der umfassende Austausch betrifft nationale und internationale Entwicklungen in Bezug auf illegale Vertriebskanäle, Transportverstecke, Produktionsstätten sowie Sicherheitsmerkmale und Aufdeckungsmethoden. Die Behörden können auf Anfrage auf bestehende Daten zurückgreifen. Damit konnten in mehreren Fällen Schweizer Polizei- und Zollbehörden bei der Identifizierung von beschlagnahmten Produkten und deren Lieferziele im Rahmen von Ermittlungen unterstützt werden.

In der Europäischen Union

Die Zigarettenhersteller haben seit 2004 verschiedene Kooperationsvereinbarungen mit der EU getroffen, welche langfristige und umfassende Rahmenbedingungen zur Bekämpfung des illegalen Zigarettenhandels festlegen. Die wichtigsten Punkte der Vereinbarungen sind:

  • Massnahmen zur Rückverfolgung und Ortung, um die Strafverfolgungsbehörden länderübergreifend zu unterstützen, sowie ein umfassendes System zum Informationsaustausch bei Beschlagnahmungen
  • Beschränkung der Verkaufsmengen auf realistische Nachfragen
  • Verkauf nur an ausgewählte und kontrollierte Kunden

EU-Kommissar Algirdas Semeta – zuständig für Steuern, Zollunion, Statistik, Audit und Betrugsbekämpfung – zeigte sich erfreut über die positiven Resultate der Kooperation: „Alle Indikatoren zeigen, dass die Vereinbarungen zu einer Reduktion des illegalen Handels führen und einen effektiven Beitrag zu den Bemühungen der EU in diesem Bereich leisten.“ (Quelle: Rede vor dem EU-Parlament vom 7. Oktober 2014: Link)

 
TYPO3 Agentur